ERKUNDEN SIE BRÜNN – GROßE ROUTE

Kapuzinerplatz (Kapucínské náměstí)

Vorherige Folgende
  • Schöne Aussicht auf die Türme der St.-Petr-und-Paul-Kathedrale (katedrála sv. Petra a Pavla)

  • Kapuzinerkloster und zugängliche Gruft mit Mumien

  • Bemerkenswerte Hausmarke in Form dreier krähender Hähne

Ein kleiner Platz unweit des Hauptbahnhofs.

Von dem kleinen Platz im historischen Stadtkern hat man eine der schönsten Aussichten auf die Türme der St.-Peter-und-Paul-Kathedrale (katedrála sv. Petra a Pavla). Außer der Kathedrale ist von hier auch die Loggia des Bischofshofes (Biskupský dvůr) und die Statuengruppe des Merkurbrunnens (Merkurova kašna) aus den Jahren 1693–1699 von Ignác Jan Bendl zu sehen. Dank ihrer Fassade mit Terrasse und einer Reihe barocker Plastiken ist auch die Kirche der Auffindung des Heiligen Kreuzes (kostel Nalezení sv. Kříže) als Teil des Kapuzinerklosters (kapucínský klášter) nicht zu übersehen. In deren Untergrund befindet sich einer der berühmtesten Plätze Brünns, die barocke Kapuzinergruft (kapucínská krypta), die vom Architekten Mořic Grimm erbaut wurde. In dieser wurden die Mitglieder des Kapuzinerordens, seine Gönner und weitere bedeutende Persönlichkeiten beigesetzt.

Die letzten Verstorbenen wurden hier um das Jahr 1780 bestattet. Hier ruhen die Grafen von Sinzendorf, die früheren Besitzer der Burg Veveří, oder der berühmte Pandurenführer Baron von Trenck. Dank des Entlüftungssystems in den Pfeilern der Kirche, aus denen die Luft frei zirkulieren kann, und einer geeigneten Bodenzusammensetzung konnten die Körper der Verstorbenen auf natürliche Weise mumifiziert werden.

Auf dem Dach des Hauses an der Ecke Masaryk-Straße und Kapuzinerplatz befindet sich eine bemerkenswerte Hausmarke in Form dreier krähender Hähne. Es erinnert daran, dass an diesem Ort bereits Ende des 18. Jahrhunderts das Gasthaus „Zu den drei Hähnen“ (hostinec U Tří kohoutů) stand.

Haltestelle: Hlavní nádraží

Adresse und Kontakt

Kapucínské náměstí
60200 Brno

Informieren Sie Ihre Freunde über den Kapuzinerplatz!

Auf Facebook teilen