ERKUNDEN SIE DIE GRÜNFLÄCHEN IN BRÜNN

Park Spielberg (Špilberk)

Vorherige Folgende
  • Der Park wurde 1861 auf Initiative des Bürgermeisters d´Elvert gegründet

  • Die Gesamtfläche beträgt etwa 17 Hektar

  • Der Park gehört zusammen mit der Burg zum Nationalen Kulturdenkmal

Ein großer Park auf dem Hügel unterhalb der gleichnamigen Burg.

Auf die Burg Spielberg kann man von verschiedenen Seiten her gelangen. Jeder Weg führt den verhältnismäßig steilen Hügel hinauf und vor allem durch einen weitläufigen Park voller hochgewachsener Bäume. Die Route vom Schillingplatz (Šilingrovo náměstí) führt über die Pellicova-Straße, die an einen der berühmten Gefangenen auf Spielberg erinnert. Am Südhang gibt es gleich mehrere interessante Plätze. Am Fuße des Hügels kann man seinen Körper im Outdoor-Fitness-Studio stählen und die Kinder auf dem Spielplatz beschäftigen. Etwas höher steht die bemerkenswerte Jan-Skácel-Statue von Jiří Sobotka. Das überdimensionale Gesicht aus Stahlrohren ermöglicht es hindurch zu blicken und so symbolisch Alt-Brünn mit den Augen des Dichters zu betrachten. Auf der Südseite befinden sich auch ein Aussichtspavillon aus dem Jahr 1885 und ein Pétanque-Spielfeld. In der nordwestlichen Park-Ecke, unweit eines weiteren Kinderspielplatzes, glänzt die vergoldete Kuppel der orthodoxen St-Wenzelskirche. Am Nordhang erhebt sich das Denkmal des Parkgründers Christian d´Elvert und auch das Denkmal des Komponisten und Chorleiters Pavel Křížkovský steht hier. Auf der Ostseite wiederum befindet sich das Denkmal für die italienischen Karbonari, die im 19. Jahrhundert im sog. Kerker der Nationen, wie das Gefängnis auf dem Spielberg auch genannt wurde, inhaftiert waren.

Informieren Sie Ihre Freunde über den Park Spielberg!

Auf Facebook teilen