Vorherige Folgende
  • Eine der markantesten Ikonen der Brünner Messe

  • Der Kreispavillon hat einen Gesamtdurchmesser von 120 Metern

  • Die Dominante symbolisiert den technologischen Fortschritt

Die Kuppel des Pavillons beherrschte das Panorama des westlichen Teils

Der Bau entstand 1958–59 und war die größte Neubau-Realisierung für die 1. Internationale Maschinenbaumesse. Die architektonische Gestaltung ist das Werk von Zdeňek Denko, Zdeňek Pospíšil, Milan Steinhauser, Zdeňek Alexa, Ferdinand Lederer und Jiří Špaček. Die Dachkonstruktion aus spiralförmigen Rohren entstand nach einem Entwurf von Ferdinand Lederer. Die komplett montierte Stahlkonstruktion hat eine Spannweite von über 90 m. Der Stahlbetonaußenring wurde mittels vier Kräne angehoben und eingebaut. Diese eindrucksvolle Dominante wurde damals zum größten Ausstellungspavillon in der Tschechoslowakei.

Adresse und Kontakt

Výstaviště 405/1
60300 Brno

+420 541 151 111

Informieren Sie Ihre Freunde über den Pavillon Z!

Auf Facebook teilen