• Eine bittere Komödie, mit dem Untertitel „eine Komödie trotz miesem Schicksal“

  • Mit Jan Budař und Pavla Tomicová

  • Dreharbeiten in Brünn: Freiheitsplatz, Malinovskiplatz – Haltestelle

ÜBER DEN FILM

Sex in Brno ist eine tschechische Komödie über den unerwarteten Verlauf einer Nacht und erste sexuelle Erfahrungen. Sie gewann 5 Böhmische Löwen (Český lev) –  bester Film, beste Regie, bester Hauptdarsteller und bester Schnitt. Obwohl der Titel etwas anderes besagt, wurde zum größten Teil in Hradec Králové gedreht. Der Hauptheld, ein etwas geistig zurückgebliebener junger Mann, will die erste Nacht mit einem Mädchen aus Brünn verbringen, nachdem sich beide ein Jahr lang Briefe geschrieben haben. Beide bereiten sich sorgfältig darauf vor, und obwohl sie in diesem Bereich komplette Anfänger sind, ist diese erste Nacht schließlich erfolgreich. Neben den Hauptfiguren versuchen in der gleichen Nacht im gleichen Haus mehre Paare Sex zu haben, durch deren Geschichten der Hauptstrang ergänzt wird. Es muss hinzugefügt werden, dass diese überwiegend erfolglos sind.

  • Spielfilm
  • Tschechien / 2003
  • Dreharbeiten in Brünn: Freiheitsplatz, Malinovskiplatz
  • Drehbuch: Jan Budař und Vladimír Morávek
  • Regie: Vladimír Morávek
  • Darsteller: Jan Budař, Kateřina Holánová, Miroslav Donutil, Pavel Liška, Martin Pechlát, Jaroslava Pokorná, Pavla Tomicová, Marek Daniel, Simona Peková und weitere

ÜBER DIE DREHORTE

Freiheitsplatz

Der zentrale Freiheitsplatz, in der Vergangenheit auch Dolní trh (Unterer Markt) oder Velké náměstí (Großer Platz), ist der größte Brünner Platz und die Brünner nennen ihn Svoboďák. Das Jahr über finden hier viele Veranstaltungen statt – von Ostermärkten über die Öffnung des ersten St.-Martins-Weines bis hin zu den Brünner Weihnachten. Er hat eine dreieckige Form und abgesehen von der Pestsäule und dem Umriss der sich hier ehemals befindlichen Kirche, ist hier auch die berühmte Brünner Zeitmaschine zu sehen – eine Uhr, auf der fast niemand erkennt, wie spät es ist und auch der Skácel-Brunnen – ein Wasserelement mit Versen des Brünner Dichters. Von den Gebäuden, die den Platz, umgeben, sind beispielsweise die funktionalistische Komerční banka (Bank) und das Omega Palace (Einkaufszentrum) mit seiner leuchtenden Fassade nennenswert.

Malinovskiplatz

Der Malinovskiplatz ist nach dem Marschall Radion Jaković Malinowski, dem Befehlshaber der russischen Truppen, benannt, die geholfen haben, Brünn zu befreien. Er befindet sich auf der Brünner Ring-Straße und die Ortsansässigen nennen ihn Maliňák. Hier steht das Mahen-Theater, das das erste elektrisch beleuchtete Theater in Europa war, woran auch die hier installierte Skulptur „Pocta Edisonovi (Zu Ehren Edisons)“ erinnert, die aus mehreren ineinander verschlungenen großen Glühbirnen besteht. Auf dem Platz finden Sie auch das Haus der Kunst der Stadt Brünn (Dům umění města Brna), ursprünglich ein Jugendstil-, jetzt funktionalistisches Gebäude oder das Kaufhaus Centrum, das der erste europäische Wolkenkratzer sein sollte finden.

ETWAS INTERESSANTES ÜBER DIE DREHARBEITEN

Der dank seines Titels auf ewig mit Brünn verbundene Kult-Film wurde in Wirklichkeit überwiegend in Hradec Králové gedreht, wo damals der Regisseur Vladimír Morávek als künstlerischer Leiter des Klicpera-Theaters fungierte. Von den etwa 20 Drehtagen wurde in Brünn nur zwei oder drei Tage lang überwiegend im Freien gedreht: neben dem Freiheitsplatz und Malinovskiplatz, auch vor dem Velký Špalíček oder am Busbahnhof Zvonařka.

Informieren Sie Ihre Freunde über Film Sex in Brno!

Auf Facebook teilen