GEOPFAD DURCH DAS ZENTRUM VON BRÜNN

Geopfad durch das Zentrum von Brünn – St.-Peter-und-Paul-Kathedrale

Vorherige Folgende
  • Die erste Station des Pfades

Als Standorte wichtiger Gebäude wurden in der Stadt meist ausgeprägte Erhebungen ausgewählt. Dies ist auch der Fall bei der St.-Peter-und-Paul-Kathedrale. Als ein Wahrzeichen der Stadt steht sie auf einem Hügel, der aus Gestein besteht, das mehr als 700.000.000 Jahre alt ist und als Metabasalt bezeichnet wird. Aufschlüsse dieses Gesteins ​​können wir auch vor dem Eingang zur Kathedrale sehen – die Autos parken hier auf Natursteinboden. Die Mauersteine, die für den Bau der St.-Peter-und-Paul-Kathedrale genutzt wurden, stammen aus den Steinbrüchen in Brünn oder der nahen Umgebung: heller Kalksteinfelsen vom Stránská-Felsen (Stránská skála), rotviolettes Konglomerat und Sandstein vom Roten und Gelben Berg (Červený a Žlutý kopec) oder dunkler Metabasalt wahrscheinlich aus kleinen Steinbrüchen im Zentrum Brünns. Im Interieur wurden zum Beispiel dunkelgrauer Marmor aus Hády oder rötlicher Marmor aus dem nahegelegenen Ort Křtiny verwendet.

Informieren Sie Ihre Freunde über die St.-Peter-und-Paul-Kathedrale!

Auf Facebook teilen

Aufgrund der Entscheidung des tschechischen Staatssicherheitsrates im Zusammenhang mit dem Auftreten des Coronavirus COVID-19 können einige Veranstaltungen bis auf weiteres abgesagt werden. Die aktuelle Situation kann auf den Webseiten der einzelnen Veranstalter verfolgt werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis.