ERKUNDEN SIE DAS BRÜNN VON GREGOR JOHANN MENDEL

Das Lehrgebäude der Technischen Hochschule (heute Gebäude der Masaryk-Universität)

  • Neoklassizistisches Gebäude des Architekten Josef Arnold

  • Mendel war ein großer Propagator von Wissenschaft und Forschung

  • Der Platz entstand nach dem Abriss der Stadtmauern

An der deutschen „Technischen“ hielt Mendel grundlegende Vorträge

Da die Kapazität des Naturforschenden Vereins im Stadthof (Městský dvůr) nicht ausreichte, fanden Mendels Präsentationen eben hier, im heutigen Gebäude der Masaryk-Universität, statt. Wenn jedoch jemand seine Vorträge hören wollte, musste er eine lange Schlange stehen und hoffen, wenigstens den letzten Platz an der Tür zu ergattern. Mendel beteiligte sich als Vereinsvorsitzender maßgeblich an der Propagation von Wissenschaft und Forschung in Brünn.

Die Deutsche Technische Hochschule in Brünn (Německá vysoká škola technická v Brně) entstand 1849 nach der Verlegung der Ständeakademie (Stavovská akademie) aus Olomouc. Lange Zeit wurde in Erwägung gezogen, die Schule in einen tschechischen und einen deutschen Teil zu gliedern. Dazu kam es allerdings nicht und so wurde 1899 parallel zu dieser noch eine Tschechische Technische Hochschule in Brünn gegründet. Die deutsche Schule siedelte seit 1860 in einem neoklassizistischen Gebäude des Architekten Josef Arnold. Der Comeniusplatz (Komenského náměstí), früher Elisabethplatz (Alžbětino náměstí), auf dem die Schule stand, wurde Mitte des 19. Jahrhunderts nach dem Abriss der Stadtmauern an der Stelle erbaut, wo eine neue Ringstraße um den historischen Stadtkern führte.

Adresse und Kontakt

Komenského náměstí 2
60200 Brno

Informieren Sie Ihre Freunde über das Lehrgebäude der Technischen Hochschule!

Auf Facebook teilen