ERKUNDEN SIE WEITERE ORTE IN BRÜNN

Břetislav-Bakala-Saal

Vorherige Folgende
  • Multifunktionssaal mit einer Kapazität von 300 Zuschauern

  • Filmprojektionen, Vorträge, Konzerte usw.

  • Nach Dirigenten und Komponisten benannt

Der Saal gehört zum sog. „Weißen Haus (Bílý dům)“

Das „Weiße Haus“ entstand 1974 bis 1976 zusammen mit dem vorgebauten Břetislav-Bakala-Saal anstelle des ehemaligen Theaters auf der Veveří-Straße (Divadlo na Veveří). Das achtstöckige Verwaltungsgebäude wurde ursprünglich für das Stadtkomitee der Kommunistischen Partei KSČ erbaut. Nach 1989 wurde es Sitz eines Gesundheitszentrums mit Poliklinik.

Der Multifunktionssaal mit einer Kapazität von bis zu 300 Zuschauern trägt den Namen von Janáčeks Schüler, dem bedeutenden Komponisten und Dirigenten des Orchesters des Nationaltheaters in Brünn, des Orchesters des tschechoslowakischen Rundfunks und dem Begründer des Symphonieorchesters in Brünn, der späteren Staatsphilharmonie Brünn. Im Břetislav-Bakala-Saal finden heute Videokonferenzen, Filmvorführungen, Theater- und Tanzaufführungen, Vorträge u. Ä. statt.

Adresse und Kontakt

Žerotínovo nám. 6
658 78 Brno

Informieren Sie Ihre Freunde über den Břetislav-Bakala-Saal!

Auf Facebook teilen