Neugier

Die True Story über Neugier in Brünn

Šárka Divácká stammt ursprünglich aus Prag, hat die Berufsschule für Verkehr absolviert und kochte lange nur Fleisch und Saucen. Aber das hinderte sie nicht daran, in Brünn eine Konditorei zu eröffnen. Und es war ein Erfolg. Dies liegt vor allem an der Unterstützung der Einheimischen, die keine Angst haben, Neues auszuprobieren. In Brünn gibt es nämlich immer etwas zu entdecken.

Ein gebackenes Experiment

Brünn ist ein idealer Ort für diejenigen, die die Dinge anders machen möchten. Originalität wird hier geschätzt, und deshalb fing Šárka an, Torten mit Zwiebeln, Kümmel oder Bohnen zu backen. Sie wollte nie schockieren, sie war nur neugierig, wie es schmecken würde. Und die Brünner scheinen es auch zu sein. Es hat ihnen geschmeckt und die Torten von Šárka wurden in der Stadt berühmt.

Adrenalin in der Küche, Spaß am Tisch

Beim Backen erlebt Šárka eine Menge Adrenalin. Sie weiß nie, wie sich die Zutaten verhalten werden, und der Kunde muss immer zufrieden sein. Außerdem sagt sie, dass es in der Gastronomie nicht nur ums Essen geht. Es soll ein Erlebnis sein. In einige Brünner Gastrobetriebe geht sie selbst ähnlich wie ins Theater. Angenehme Gesellschaft zu gutem Essen – Sie müssen einfach nur auf die Scherze des Personals eingehen.

Eine Stadt für Feinschmecker

Ramen im „Ramen Brno“, Shakshuka im „4pokoje“ oder gebackener Käse am Brünner Stausee. Dies ist nur eine kurze Liste von Gerichten, die laut Šárka so gut sind, dass man sie immer wieder essen kann. Brünn ist mit seinen zahlreichen Restaurants, Bistros und Cafés genau das Richtige für Feinschmecker. Und vor allem ist alles in der Nähe! Das Wichtigste ist, keine Angst vor dem Kosten zu haben. Šárka kann bestätigen, dass das kulinarische Erlebnis auch dort wartet, wo man es gar nicht erwarten würde.

Trauen Sie sich in Brünn

Was ist das wahre Erlebnis aus Brünn? Ein bisschen wie ein Moos-Kuchen mit Grillen. Einfach bizarr. Zuerst wollen Sie es gar nicht probieren, aber dann werden Sie allen davon erzählen. Sarka empfiehlt, mit den Einheimischen auf dem Jakubak (Jakobsplatz) zu trinken und sich dann auf ein Abenteuer einzulassen – die Abfahrt der Nachtbusse!

Aufgrund der Entscheidung des tschechischen Staatssicherheitsrates im Zusammenhang mit dem Auftreten des Coronavirus COVID-19 können einige Veranstaltungen bis auf weiteres abgesagt werden. Die aktuelle Situation kann auf den Webseiten der einzelnen Veranstalter verfolgt werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis.