Brünner Weihnachten

Brünner Weihnachten – Traditionelle Weihnachtmärkte mit täglichem Programm in Brünn.

Öffnungszeiten

Westteil des Platzes (bei der „Komerční banka“) vom 29. 11. 2019 – 5. 1. 2020

29. 11. 2019 – 23. 12. 2019 10:00 ˗ 21:45 täglich
24.12. 2019 10:00 – 13:00 täglich
25.12. – 31.12. 2019 13:00 – 18:00 täglich
1.1. 2020 Geschlossen
2.1. – 5.1. 2020 13:00 – 18:00 täglich

Ostteil des Platzes (beim EKZ Omega), 29.11. 2019 – 23.12. 2019

29.11. 2019 – 23.12. 2019 10:00 ˗ 21:45 täglich

Dominikánské náměstí:

29.11. 2019 – 23.12. 2019 10:00 – 21:45 täglich
24.12. 2019 10:00 – 13:00
25.12. – 31.12. 2019 13:00 – 18:00 täglich
1.1. 2020 Geschlossen
2. 1. – 5. 1. 2020 13:00 – 18:00 täglich

Pfandbecher

Brünn hat als erste Stadt in der Tschechischen Republik ein flächendeckendes System von Pfandbechern auf den Weihnachtsmärkten eingeführt. So können Sie wieder Ihr Lieblingsgetränk ökologisch in Pfandbechern genießen. Und dieses Jahr mit originellen Weihnachtsmotiven!

  • An jedem beliebigen Stand mit Erfrischungen können Sie ein Getränk in einem Pfandbecher kaufen.
  • Beim Kauf eines weiteren Getränks tauscht Ihnen der Verkäufer immer den Becher gegen einen sauberen aus.
  • Beim Verlassen der Märkte können Sie sich den Becher als Souvenir mitnehmen oder ihn zurückgeben.

Während der Brünner Weihnachten werden 2 Pfandbecher-Arten zur Verfügung stehen. Ein Keramikbecher (100 CZK) und ein Plastikbecher (50 CZK).

Verkehr

  • Öffentlicher Nahverkehr

Für den Verkehr können die Linie 1 (Haltestelle Hauptbahnhof, Malinovskiplatz, Mährischer Platz), gegebenenfalls die Linien 3, 5 ,6, 11, 12 (Haltestelle Česká-Str.) genutzt und von dort weiter zu Fuß gegangen werden.

  • Parken

Zum Parken können idealerweise das Parkhaus „Domini park“ (Einfahrt von der Husova-Str.) und das Parkhaus „JD Parking“ (Einfahrt vom Mährischen Platz) genutzt werden.

GPDR

Die Besucher der Brünner Weihnachten sind damit einverstanden, dass im Verlaufe der Veranstaltung audiovisuelle Aufnahmen oder Fotos von ihnen gemacht werden, die anschließend vom Veranstalter so verwendet werden können, wie es unter Berücksichtigung der Art der Veranstaltung zu erwarten ist.